Die Kunst, ein guter Gastgeber zu sein: Ihre Geburtstagsfeier

Guter Gastgeber auf Geburtstagsfeier

Einladungen zu Ihrer Geburtstagsfeier

Wenn Sie Ihren Geburtstag im Kreise Ihrer Freunde feiern möchten und ein größeres Fest geplant ist, sollten Sie rechtzeitig daran denken, die Gäste zu informieren. Sie können die Einladung traditionell per Post schicken und die Einladungskarte individuell und kunstvoll gestalten. Wenn es schnell und preiswert sein soll,können Sie auch eine Online-Grußkarte mit originellem Spruch bzw. Motiv als Einladung per E-Mail versenden. Idealerweise bitten Sie am Ende der Einladung den Empfänger, bis zu einem bestimmten Termin zuzusagen. So können Sie die notwendigen Kapazitäten für das Menü und die erforderlichen Sitzgelegenheiten besser planen.

Auf Absagen souverän reagieren

Nehmen Sie es nicht persönlich und reagieren Sie nicht gekränkt, wenn einige Personen die Teilnahme an Ihrer Geburtstagsfeier absagen. Möglicherweise hat eine junge Mutter keinen Babysitter für Ihr Kleinkind finden können oder eine akute Krankheit kommt kurzfristig dazwischen. Reagieren Sie am besten verständnisvoll und äußern Sie Ihr Bedauern darüber, dass der Eingeladene nicht teilnehmen kann. Im ebenfalls vorkommenden Fall, indem jemand tatsächlich nicht kommen möchte, können Sie ebenfalls gelassen bleiben, da Sie selbst auf diesem Wege Ihr Fest sicherlich auch eher entspannt genießen können, als mit einem Gast, der sich bei Ihnen unwohl fühlt und schlechte Laune mitbringt.

Kommunikation mit Ihren Gästen auf Ihrer Geburtstagsfeier

Wenn Sie mehr als 10 Gäste eingeladen haben, wird es Ihnen als Gastgeber vermutlich schwer fallen, sich allen gleichermaßen zuzuwenden. Was Sie aber in jedem Fall tun sollten, ist jeden persönlich zu begrüßen, willkommen zu heißen und später zu verabschieden. Sorgen Sie zunächst dafür, dass jeder Gast mit einem Getränk versorgt ist, Essen serviert bekommt oder darüber informiert wird, dass er sich Essen und Getränke selber am kalten Buffet nehmen kann. Wenn für das Kulinarische gesorgt ist, haben Sie endlich Zeit, sich Ihren Gästen in Gesprächen zuzuwenden. Halten Sie sich am besten nicht zu lange bei einem Gast auf, sondern verteilen Sie Ihre Aufmerksamkeit gleichermaßen in alle Richtungen und insbesondere an Freunde, die gerade keinen Gesprächspartner haben.